JAWORT & TRAUVERSPRECHEN

Das Herz der Trauung: Das Jawort

Ist das persönliche Jawort nicht der Höhepunkt der Trauung? Das Trauversprechen vor den anwesenden Familienmitgliedern und Freunden ist ein beidseitiges Versprechen der Liebe sei es klassisch und traditionell oder moderner und außergewöhnlich.

 

Die freie Trauung ermöglicht verschiedene Formen und Formulierungen. Das Brautpaar soll sich mit dem Versprechen ganz identifizieren und wohlfühlen. Im Folgenden nun klassische Beispiele und einige Hinweise zur Formulierung eines Eheversprechens.

 

Beispiele Trauversrpechen Jaworte für freie Trauung freie Zeremonie Gelöbnis in Hessen.
Foto: Marco Schwarz Hochzeitsfotografie

Nichtreligiöses Trauversprechen (Frageform)

(Name der Braut/des Bräutigam), möchtest du heute im Beisein der Menschen, die euch wichtig sind, das Versprechen geben, immer für (Name) da zu sein? Willst du dich auf den weiteren Weg freuen und mit ihr/ihm alt werden? Willst du mit (Name) ein gemeinsames Leben träumen, planen und verwirklichen und in schwierigen Zeiten nicht den Humor verlieren und deiner Frau/deinem Mann zur Seite stehen? Wenn du das (Name) so versprechen möchtest, dann antworte mit: "Ja, ich will."

 

Traditionelles Trauversprechen (selbst gesprochen)

"Im Vertrauen, dass Gott uns begleitet, will ich mit dir mein Leben teilen und nehme dich an als meine Frau/meinen Mann. In guten und in schlechten Zeiten, in Gesundheit und Krankheit will ich an deiner Seite bleiben. Ich will dich lieben, achten und ehren solange ich lebe. – Trage diesen Ring als Zeichen unserer Liebe und Treue."

 

Englisches Trauversprechen (english vow)

"I, Groom/Bride, take you, Bride/Groom, to be my wife and friend, partner and lover. I will cherish our friendship and embrace your love. I promise to respect you and care for you. I will be faithful and honest; I will support your dreams and treasure our individualities. I am your sunshine and courage. I am here and ready; as I give you my hand, so I give you my heart."

 

Persönliche Worte und Traufrage

Manche Paare möchten sich vor der eher förmlichen Traufrage und schon als Teil des Ja-Worts zusätzlich noch frei formulierte persönliche Worte zusprechen. Zum Beispiel dahingehend weshalb sie sich für den Partner entschieden haben oder was sie an ihm besonders mögen. Nach diesen meist kurzgefassten Worten folgt dann eine Traufrage.

 

Freie Trauung und Jawort, Eehversprechen, Trauversprechen, Ehegelöbnis, Ja-Wort für freie Trauungen Beispiele Erläuterung Thomas Hoffmann Trauredner, freier Redner Hessen in Hessen

"Menschen, die sich lieben, sagen sich tausend Dinge, ohne zu sprechen."

(Chinesisches Sprichwort)

 

   

 

 

 

 

Freier Theologe & Redner

Thomas Hoffmann

für freie Trauungen

 

 

 

 

 

 

R E G I O N A L:

Rhein-Main-Gebiet,

Frankfurt am Main, Taunus,

Wiesbaden, Rheingau,

Mainz, Rheinhessen,

Darmstadt, Bergstraße,

Aschaffenburg, Unterfranken,

Heidelberg, Rhein-Neckar,

Pfalz, Bad Dürkheim etc.

 

D E U T S C H L A N D:

Hessen, Rheinland-Pfalz,

Baden-Württemberg, Bayern

und ganz Deutschland,

z.Bsp. München, Allgäu,

Köln, Bonn, Düsseldorf,

Karlsruhe, Baden-Baden,

Neustadt/Weinstraße, Pfalz,

Nürnberg, Würzburg,

Koblenz, Rheintal,

Bodensee, Chiemsee

 

E U R O P A:

Österreich, Schweiz,

Italien, Spanien,

Frankreich, Luxemburg,

Belgien, Niederlande etc.

 

 

  

  

 

Kontakt

T: +49 6104 802884

Mail: info@trauredner.eu

 


Ein faszinierendes Versprechen "ohne Worte"

Besondere Trauversprechen Jaworte für freie Hochzeitszeremonien in Hessen.
Foto: Artur Voth Hochzeitsfotografie

 

Letztendlich kann das Brautpaar selbst die Form und den Inhalt des Jaworts und Trauversprechens bestimmen. Einerseits können Sie entscheiden, ob Sie selbst sprechen möchten oder nur eine Traufrage mit "Ja, ich will" o.Ä. beantworten wollen. Andererseits können Sie den eigentlichen Wortlaut des Trauversprechens selbst formulieren – religiös oder nichtreligiös, traditionell oder moderner. Es ist Ihr ganz persönliches Ja-Wort.

 

Ein paar Tipps:

  • Machen Sie das Eheversprechen zur Priorität.
  • Schreiben Sie persönlich. Verwenden Sie eine klare Sprache.
  • Orientieren Sie sich gerne auch an traditionellen Versprechen.
  • Üben Sie Ihr Eheversprechen.
  • Konzentrieren Sie sich ganz auf Ihren Partner.
  • Das Wesentliche sagen wir ohne Worte.

 

Egal wie Sie sich das Trauversprechen geben: Das "Ja des Herzens" zählt, oder? Ja, ich will - Yes, I do - Sì, lo voglio - oui - sí - evet - tak - は - い - ohm - да - sim - 네 - ναι - moien - так - igen - da - já - kyllä - نعم - ...

 

 

Wir wollen uns in einer freie Trauung das Jawort geben. Wir sagen JA zu einander in einer freien Trauzeremonie. Besondere einzigartige und persönliche Eheversprechen.